header
Sie sind Besucher: bei staude-unterwegs
navigation
  • Home
  • VERKAUF und Fahrzeugbeschreibung
  • Europatour 11/12/13/14
  • - aktuell
  • - Daten der Reise
  • - Deutschland
  • - Dänemark
  • - Schweden
  • - Norwegen
  • - Finnland
  • - Estland
  • - Lettland
  • - Litauen
  • - Polen
  • - Ungarn
  • - Slowenien
  • - Italien
  • - Frankreich/Andorra
  • - Spanien
  • - Marokko
  • - Spanien II
  • - Portugal
  • - Spanien III
  • - Marokko II
  • - Spanien IIII
  • - Portugal II
  • - Spanien V
  • Gästebuch
  • Kontakt
  • Links
  • Impressum
  • - Estland

     

    02.08.11

     

    Heute habe ich planmäßig um 19:30 in Tallin, den Estländischem Boden betreten und Caro und Tom  haben schon im Hafen auf mich gewartet.

     

    Nach einer herzlichen Begrüßung sind wir dann zum essen gegangen und haben den Abend in einer halb offiziellen Kneipe auslaufen lassen.

     

    03.08.11

    Der Standgaszug von Red war so gut wie ab und musste erneuert werden. Da sich das schon in Schweden angekündigt hat, habe ich dort vorsorglich gleich einen besorgt, den ich jetzt getauscht habe.

    Danach sind wir nochmals in die Altstadt gegangen und ich habe ein paar Fotos gemacht, die hier– Klick -  in einer extra Galerie unter Estland zu finden sind. Ich muß sagen Tallin hat mir wirklich sehr gut gefallen, wenn von den ganzen Städten bisher am besten.

     

    04.08.11

    Heute war geplant ein paar Kilometer aus Tallin heraus zufahren und einen schönen Stellplatz zu finden, an dem ich mit Caro und Tom ein paar Tage verbringen wollten. Den Norden/Westen von Estland habe ich 2009 in dem Baltikumurlaub nicht gesehen und ich war gespannt was mich dort erwarten würde. Aber es kam natürlich anders, nach 8 Stunden Fahrer und Sucherei haben wir dann doch einen schönen Platz gefunden.

    Total fertig aber froh nun doch ein Plätzchen gefunden zu haben, wurde noch ein Feuer gemacht und ein oder zwei Döschen Bier getrunken. Da der Bierkonsum sich in Grenzen hielt haben wir jede Menge Sternschnuppen gesehen und noch was, es sah aus wie Wetterleuchten oder Nord-Lichter keine Ahnung was es war, es war aber sehr beeindruckend und wunderschön.

     

    07.08.11

    Die letzten zwei Tage haben wir an dem Platz am Meer verbracht und sind nun Richtung Pärnu aufgebrochen. Es war einiges zu erledigen, Tanken, Einkaufen, Wasser auffüllen und die Toilette leeren. Dann sind wir noch ein Stück Richtung Riga gefahren. Da ich diese Strecke schon einmal gefahren bin konnte ich mich noch an einen Campingplatz erinnern an dem wir damals auch gestanden waren (der mit dem Radwechsel) und ich habe ihn wiedergefunden. Er sieht genau so aus wir vor 3 Jahren, es gab nur einen unterschied, damals hatten wir 5€ pro Fahrzeug bezahlt und heute 17€. Also hat die Euro Einführung auch hier die Preise ordentlich anschwellen lassen.