header
Sie sind Besucher: bei staude-unterwegs
navigation
  • Home
  • VERKAUF und Fahrzeugbeschreibung
  • Europatour 11/12/13/14
  • - aktuell
  • - Daten der Reise
  • - Deutschland
  • - Dänemark
  • - Schweden
  • - Norwegen
  • - Finnland
  • - Estland
  • - Lettland
  • - Litauen
  • - Polen
  • - Ungarn
  • - Slowenien
  • - Italien
  • - Frankreich/Andorra
  • - Spanien
  • - Marokko
  • - Spanien II
  • - Portugal
  • - Spanien III
  • - Marokko II
  • - Spanien IIII
  • - Portugal II
  • - Spanien V
  • Gästebuch
  • Kontakt
  • Links
  • Impressum
  • - Italien

    05.09.11

    Nach dem frühstück, das heute mal nicht erst um 11:0Uhr war haben wir uns verabschiedet und ich bin mal losgefahren. Erst noch kurz tanken, denn der Diesel ist mit 1,24€ in Slowenien, billiger als in den nächsten Länder die ich durchreise. Die Erkältungsdrogen haben einen guten dienst getan und ich konnte bis nach Montagnana (bei Verona) fahren. Am Abend habe ich noch einen Spatziergang durch die Altstadt gemacht die umringt von einer Stadtmauer ist und so wie es aussieht war am Wochenende ein Ritterfestspiel.

     

     

     

    06.09.11

    Heute ging es bei Zeit los, kurz einkaufen und ab auf die Straße, ich will wieder ans Meer. Allerdings ganz geschafft habe ich es nicht, stehe ca. 50Km vor Genovar  aber dank dem Stellplatzführer auf Anhieb einen kostenlosen brauchbaren Stellplatz gefunden.

     

    Das Ding hat sich echt bezahlt gemacht, zudem eine ADAC CampCard beigefügt ist mit der habe ich schon sehr viel Geld gespart, alleine am letzten Platz 10%. Jaja ich weis viele werden jetzt sagen man braucht keinen Campingplatz, aber in gewissen Regionen ist alles so verbaut, das es fast unmöglich ist einen einigermaßen vernünftigen Platz zu finden. Das Wetter spielt auch super mit, ich sitze um 18:00Uhr bei 29°C Draußen und genieße den Abend. Gegen später werde ich mit dem Hundle ne große Runde laufen und die Routenplanung für morgen machen.

     

    07.09.11

    So endlich wieder am Meer, ich habe mich entschlossen die Küstenstraße zu fahren, nach einer kleinen Pause (die Straße würde wegen einem Radrennen gesperrt) ging es dann nach Diano Marina.

     

    Allerdings ist die Küste hier mal ganz anders verbaut und von Nachsaison ist nicht zu spüren, alle haben ihren Benz am Strand abgestellt und das Durchschnittsalter liegt über 60.

    Nachdem ich den LKW auf dem Stellplatz (für zwei Übernachtungen mit Internet 10€)

    abgestellt habe, bin ich mit Liz ein wenig an der Promenade geschlendert und dachte mir bei 27°C kauf dir doch mal ein Eis. Aber Pustekuchen, wenn ich mich recht erinnere, gab es in Italien immer richtiges Eis (Bobel-Eis) ne hier nur die Verpackte Wassereisgeschichte, hmmmm also bin ich mal in ein paar Seitenstraßen gegangen und siehe da doch noch ein Laden mit richtigem Eis und das war ganz arg lecker!


     

    08.09.11


    Den heutigen Tag werde ich zum Routen Planen verwenden, denn es geht in einen absolut schwarzen Flecken auf der Landkarte, Frankreich. Eigentlich mag ich die Franzmänner nicht, habe aber auf den Reisen einige kennengelernt die doch ganz in Ordnung waren, also Vorurteile bei Seite und mal die Geschichte von näherem betrachten. Wenn ich so die Landkarte überfliege sind da doch ein paar Regionen und Städte zu lesen die einem geläufig sind, wie zum Beispiel: Cote dÁzur, Provence, St. Tropez und solche Sachen. Eine weitere Überlegung ist, ob ich nicht einen Abstecher nach Andorra zum Tanken mache, so wie das Internet behauptet kostet der Liter Diesel 1,09€.